Bericht auf BTV, 14.3.2017 – oö. Regionalfernsehen

Ein weiterer Fernsehbeitrag zu meinem Buch!
Dieses Mal ausgestrahlt auf „BTV – oö. Regionalfernsehen“ am Dienstag, 14. März 2017 mit dem Titel: „`Worüber wir nicht geredet haben´ – Lesung in Ried im Innkreis“ (Dauer: vier Minuten, dreißig Sekunden).

Der Beitrag kann bis einschließlich 21. März 2017 auf der Website des Senders (www.btv.cc) nachgesehen werden. Er wird unter Region „Innviertel“ wie folgt angekündigt: „Klaus Pumberger, der Bruder des Bezirkshauptmannes a. D., berührte mit seiner persönlichen Familiengeschichte.“ Auch darüber hinaus gibt es den Beitrag unter folgendem  link zum Nachsehen:

http://www.btv.cc/innviertel/sendung/2017_10/Wor%C3%BCber_wir_nicht_geredet_haben_Lesung_in_Ried_im_Innkreis/3232

Werbeanzeigen

Bericht in ORF2 in „Südtirol heute“, Freitag, 26.8.2016

 

Inzwischen wurde ein weiterer Fernsehbeitrag (Dauer: 3 Minuten 48 Sekunden) zu meinem Buch ausgestrahlt. Dieses Mal in ORF2 in der Sendung „Südtirol heute“ am Freitag, den 26. August 2016 mit dem Titel: „Buch über Option – Klaus Pumberger / Das Schweigen gebrochen“.
Bis Freitag, 2. September 2016 konnte der Beitrag auf der TV-Thek des ORF nachgesehen werden.

Der Beitrag wurde auch auf 3sat in der Sendung „Bilder aus Südtirol“ am Samstag, den 10. September 2016 ausgestrahlt.

 

 

Bericht auf RAI Südtirol in der „Kulturzeit“, Mittwoch, 8.6.2016

Am Mittwoch, den 8. Juni 2016 hat RAI Südtirol / Alto Adige / Ladinia in ihrer Sendung „Kulturzeit“ um 20 Uhr 20 einen weiteren Bericht zu meinem  Buch gebracht. Hier der link:
http://www.raibz.rai.it/de/index.php

Dann zunächst auf „Mediathek“ gehen, als nächstes am Tag „08-06-2016“ auf die Sendung „Kulturzeit“ klicken. Mein Beitrag beginnt kurz nach Minute 23 (genau: 23:15). Der Beitrag selbst dauert etwa vier Minuten.

Hier noch der entsprechende Text (fett/kursiv gesetzt) aus der Vorankündigung zur gesamten Sendung:
Unter dem Deckmantel der Arisierung von Eigentum wurden die Juden im Deutschen Reich ab 1933 enteignet und verfolgt. Diesem Kapitel ist jetzt ein Buch gewidmet, das dramatische Familiengeschichten verarbeitet.“

Interview in der „ff – Das Südtiroler Wochenmagazin“

Der Stachel, der bleibt“, unter diesem Titel erschien am 11. Februar 2016 in der „ff – Das Südtiroler Wochenmagazin“ neben der Reportage zu meinem Buch auch ein Interview, das Georg Mair, stellvertretender Chefredakteur der ff, mit mir führte. Hier der link:

Interview_ff

 

 

Familiengeschichten. Im Gespräch mit dem Journalisten Lothar Bodingbauer

Der freie Journalist Lothar Bodingbauer (u.a. für Ö1: „RadioKolleg“, „Moment Leben heute“, „Journal Panorama“) hat vor kurzem mit mir ein Gespräch zum Buch geführt und mittlerweile als Podcast veröffentlicht. Hier der link:
http://www.lobundtadel.eu/lut050/

 

Bericht zu meinem Buch in RAI Südtirol / Alto Adige / Ladinia

Am Samstag, den 12. Dezember 2015, hat RAI Südtirol / Alto Adige / Ladinia in seinem Sozialmagazin „diagonal“ einen eigenen Bericht gesendet. Hier der link:
http://www.raibz.rai.it/de/index.php
Dann auf „Mediathek“, dabei auf 12-12-2015, gehen, und dann die Sendung „diagonal“ (Beginn: 20:22) anklicken.
Der Bericht kommt gleich zu Beginn der Sendung, unmittelbar nach der Anmoderation und kurzen Vorschau auf die gesamte Sendung.